Logo: Land Software-Enwicklung

FAUST iServer 9 Service - Rechner

Besuchen Sie auch unsere Homepage: www.land-software.de

iServer
Assistent
Webhosting
Kundenprojekte / Beispiele
Beispiele
iAbfrage
iOAI
Mit dem FAUST iServer bieten wir allen Anwendern von FAUST, FAUST Entry Archiv, FAUST Entry Museum und LIDOS die umfassende Internet-Lösung:
Hohe Sicherheit, einfache Installation und Konfigurierung per Browser.
FAUST iServer bringt Ihre Datenbanken ins Internet.

Mit einer eigenen Lizenz können Sie FAUST iServer selbst installieren und Ihre Datenbanken selbständig für das Internet konfigurieren. Sie bestimmen selbst, was Ihre Nutzer in der Datenbank sehen können.

Sollten Sie keine eigene Lizenz von FAUST iServer nutzen können, bieten wir als Alternative unseren Webhosting Service an.

Unser Assistent unterstützt Sie bei der Konfigurierung des FAUST iServers. Er zeigt Ihnen, wie Sie schnell die einzelnen Bereiche und Elemente Ihrer Web-Präsentation konfigurieren können.

Auf den HTML-Seiten bieten Ihnen die Beispielabbildungen und Tooltipps wertvolle Hilfe beim Einrichten Ihrer Intranet/Internet-Präsentation mit dem FAUST iServer (FiS). Die Tooltipps werden sichtbar, sobald Sie den Cursor auf ein Datenbank/FiS-Element bewegen.
In jedem Tooltipp wird Sinn und Zweck des dargestellten Bereichs oder Elements erklärt, und es ist aufgeführt in welchem Kapitel und Abschnitt bzw. Parameter die Einstellung vorgenommen wird und welche Alternativen es ggf. dazu gibt. Interaktiver Assistent

Wenn Sie keine eigene Lizenz von FAUST iServer haben möchten oder können, Ihre Datenbank aber dennoch im Internet zur Recherche anbieten möchten, können Sie unseren Webhosting Service nutzen.

Dabei senden Sie uns Ihre Datenbank in vereinbarten Abständen zu - und wir stellen sie für Sie nach Ihren Vorgaben ins Internet.

Falls Sie Ihre Datenbank über uns veröffentlichen möchten, füllen Sie bitte unser Webhosting Formular aus.

Zudem müssen Sie einen Vertrag über das Webhosting mit uns abschließen. Setzen Sie sich dafür mit uns telefonisch oder per Email in Verbindung.
Hier finden Sie einige Projekte unserer FAUST iServer Anwender.
Wir bedanken uns für die Erlaubnis unserer Kunden auf Ihre Projekte hinzuweisen.

Bilder / Fotos / Plakate
Plakatsammlung: Archiv der Konrad Adenauer Stiftung
Die Datenbank umfasst annähernd alle Wahlplakate Deutschlands. Plakate der CDU werden auch vergößert dargestellt.

Sammlungsdatenbank: Archiv der Heinrich Böll Stiftung
Die Sammlung umfasst Plakate, Fotos und Screenshots von Webseiten.

Bilddatenbank:Bilddatenbank des Frobenius-Instituts an der Goethe-Universität in Frankfurt/M.
Zur Zeit lassen sich über 70.000 Bilder (Fotografien, Aquarelle, Tuschzeichnungen etc.) recherchieren. Die zwischen 1830 und 1964 entstandenen Bilder, zeigen prähistorische Felszeichnungen, Portraits, Landschaften, Architektur und materielle Kultur.
Feministische Bilddatenbank: Bilddatenbank des Frauenmediaturms Köln
Die Online-Bilddatenbank des FMT ist das Ergebnis des Projekts FMTvisuell - ein digitales Bildarchiv zu geschlechterrelevanten/ feministischen Themen.
  Für Designvorgaben und Funktionswünsche des Museums wurde der iServer individuell gestaltet und auch funktionell erweitert.

 
Archiv
Bestand und Onlinefindbuch: Online-Recherche im Stadtarchiv Fürth
Die Online-Recherche ist ein Hilfsmittel für die Benutzer und Benutzerinnen des Stadtarchivs Fürth, um sich vor ihrem Besuch bereits einen ersten Eindruck verschaffen zu können, ob zum gesuchten Thema Unterlagen vorliegen. Bislang sind etwa 80.000 Datensätze erfasst.
LANDESHAUPTARCHIV Schwerin des Landes Mecklenburg-Vorpommern
Landeshauptarchiv:
Online-Findbücher im Landeshauptarchiv Schwerin
Die Archivdatenbank enthält über 92000 Titelaufnahmen von Archivalien aus mehr als 100 Archivbeständen und wird fortlaufend ergänzt. Es kann sowohl über die Beständegliederung als auch über Suchmasken recherchiert werden.
Stadtarchiv:
Online-Findbücher der Stadt Kamenz
Neben der Archivdatenbank finden Sie auch die Stadtchronik und die Archivbibliothek.
Medizinisches Archiv:
Archiv der DGHO
Die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie e.V. ist eine Vereinigung von Wissenschaftlern und Ärzten, die auf die Erforschung, Diagnose und Behandlung von Blutkrankheiten und bösartigen soliden Tumoren spezialisiert sind.
Feministisches Dokumentationszentrum:
In Englisch
in englischer Sprache
STICHWORT
At STICHWORT we collect all kinds of documentation pertaining to the women's and lesbians' movements and provide access to a broad range of literature relevant to feminist research.
Feministisches Archiv: Frauenforschungs-, -bildungs- und -informationszentrum e.V.
Das FFBIZ-Archiv ist ein feministisches Dokumentations- und -informationszentrum mit Sammelschwerpunkt auf der zweiten Welle der internationalen Frauenbewegung.
Feministisches Archiv: Archiv der Deutschen Frauenbewegung
Die Stiftung sammelt, forscht und publiziert zur Geschichte von Frauen und Frauenbewegungen in der Zeit von 1800 bis in die 1960er Jahre.
Museum
Bergbau Museum: Montanhistorisches Dokumentationszentrum des Deutschen Bergbau Museums Bochum
Das montan.dok umfasst zugleich die Bibliothek, die Fotothek und die Sammlungen des DBM.
Drei Länder Museum

in französischer Sprache
drei länder museum, Lörrach
Das mehrfach mit Preisen ausgezeichnete Dreiländermuseum ist das einzige Drei-Länder-Museum Europas. Es zeigt mit der Dreiländerausstellung in deutscher und französischer Sprache die zentrale Dauerausstellung zur Geschichte und Gegenwart der Drei-Länder-Region am Oberrhein.
Geldmuseum: Geldmuseum der Bundesbank
Mit insgesamt über 350.000 Objekten gehört die Sammlung der Bundesbank zusammen mit denjenigen in Berlin, München und Dresden zu den vier größten in Deutschland. Von herausragender Bedeutung ist die Kombination der Münz- und Geldscheinbestände in ihrer geographischen Breite und zeitlichen Tiefe.
Landesmuseum: Technoseum
Das TECHNOSEUM ist eines der großen Technikmuseen in Deutschland. Die Ausstellung zeigt 200 Jahre Technik- und Sozialgeschichte.
KZ-Gedenkstätte:Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg e.V. KZ-Gedenkstätte
Die Häftlingsdatenbank macht die in den letzten Jahrzehnten im DZOK gesammelten Informationen zu den zwischen 1933 und 1935 im Fort Oberer Kuhberg inhaftierten Männern öffentlich zugänglich.
  Für Designvorgaben und Funktionswünsche des Museums wurde der iServer individuell gestaltet und auch funktionell erweitert.
Bibliothek
Bibliothek: Deutsche Bibliothek Den Haag
Das Literaturhaus¦Deutsche Bibliothek Den Haag widmet sich der deutschsprachigen Literatur im weitesten Sinne des Wortes.
Bibliothek:
In Englisch
in englischer Sprache
CAMECO - Catholic Media Council
Die CAMECO Bibliothek umfasst über 10.000 Titel und ist spezialisiert auf Mediensysteme in Entwicklungsländern, Medien-Entwicklungszusammenarbeit, Bürgermedien und Christliche Kommunikation.
Bibliothek: Stiftung Naturschutzgeschichte
Die Bibliothek der Stiftung Naturschutzgeschichte enthält Literatur zur Geschichte des Natur- und Umweltschutzes, der Landschaftspflege und Raumordnung, zum Heimat- und Denkmalschutz sowie zur Agrar-, Forst-, Jagd- und Bergbaugeschichte im deutschsprachigen Raum. Der Bestand umfasst zurzeit rund 17.000 Monografien, Sammelwerke und Schriftenreihen sowie sogenannte graue Literatur, also Publikationen, die außerhalb des Buchhandels erschienen sind. Darüber hinaus verfügt die Bibliothek über einen Zeitschriftenbestand von rund 900 Titeln.
zwei Museen
der Stadt Lübeck
Das Günter Grass-Haus
Die Bibliothek enthält verschiedene Werk- und Studienausgaben der literarischen Texte von Günter Grass sowie seltene Erstpublikationen und zahlreiche fremdsprachige Veröffentlichungen.
Das Buddenbrookhaus / Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum
Das Buddenbrookhaus / Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum ist als Forschungs- und Gedenkstätte dem Andenken und der Erforschung von Leben und Werk der Brüder Heinrich und Thomas Mann sowie der weiteren Familie Mann gewidmet.

 
Land-Software
Internet-Erfassung (iEdit)
Das Projekt iEdit ist ein kostenpflichtiges Zusatzprojekt, das eine Erfassung und Bearbeitung von Objekten via Internet ermöglicht. iEdit kann neben einem normalen Basisprojekt mit weiteren Zusatzprojekten (z.B. Download) laufen; auch die Möglichkeit eines Uploads von Digitalen Dokumenten und Bildern in eine FAUST Datenbank ist hiermit gegeben.
Eine Nutzung von iEdit in Zusammenhang mit unserem Webhosting-Service ist leider nicht möglich, Sie benötigen hierfür eine eigene Lizenz von FAUST iServer.
Klicken Sie auf die Überschrift, um zu einem einfachen Beispiel für eine Erfassung mit dem iServer zu gelangen und es auszuprobieren. Sie können hier in einer Museums-Datenbank Erfassungen und Korrekturen vornehmen.


Das Abfrage-Projekt
Neben unseren Basisprojekten für FAUST und LIDOS Datenbanken, ist es auch möglich Ihre Datenbanken für Portalabfragen bereit zu stellen. Dies ist mit den Projekten iAbfrage und iOAI möglich.

Beim üblichen Basisprojekt iFaust oder iLidos werden Ihre Datenbanken via HTML zur Recherche angeboten. Der Nutzer kann darin surfen und sich Datensätze downloaden oder Medien bestellen.

Bei iAbfrage ist dieses Benutzerinterface jedoch nicht zu sehen. Anstelle einer Person, also eines Internetnutzers, greift eine Software auf Ihre Datenbank zu, recherchiert und erhält als Antwort eine XML-Datei mit den Treffern, also den Inhalten Ihrer Datenbank.

Mit einer FAUST iServer Lizenz ab Standard können Sie natürlich auch beides gleichzeitig anbieten - Basisprojekt und Abfrage über ein Portal. Auch über unseren Webhosting Service sind diese verschiedenen Projekte gleichzeitig für die selbe Datenbank möglich.


Ein iAbfrage Projekt finden Sie hier:
Volltext:
Geben Sie einen Suchbegriff ein. Es wird in unserer beispielhaften Museums-Datenbank gesucht. Suchen Sie z.B. "degen"
Das Suchergebnis wird als XML-Datei angezeigt! Eine Beschreibung der Schnittstelle finden Sie unter: FiS_Projekt_Abfrage.pdf



Das OAI-PMH-Projekt
OAI Recherchen sind für Suchmaschinen konzipiert, die nach neuen und geänderten Datensätzen suchen. Eine Spezifikation des "Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting" finden sie hier: http://www.openarchives.org/pmh/
Anstelle einer Person, also eines Internetnutzers, greift eine Software (ein sog. "OAI-Harvester") auf Ihre Datenbank zu und sucht anhand eines Datums (das kann entweder Erfassungs- oder Korrekturdatum sein) nach den neuesten Datensätzen. Ziel dieses Vorgangs ist es also, stets die neuesten Daten Ihrer Datenbank abzugreifen. FAUST iServer sendet diese Daten dann als XML-Datei.

Mit einer FAUST iServer Lizenz ab Standard können Sie natürlich auch beides gleichzeitig anbieten - Basisprojekt und Abfrage über ein Portal. Auch über unseren Webhosting Service sind diese verschiedenen Projekte gleichzeitig für die selbe Datenbank möglich.


Ein iOAI-PMH Projekt finden Sie hier:
Zum Testen benötigen Sie unsere Base-URL: http://oai.faust-web.de/oai_pmh~fau~prj~oaipmh

Sie können unseren OAI-PMH Server mit dem Open Archives Initiative - Repository Explorer testen!

Einfach einen Datensatz direkt anzeigen lassen geht auch hier


Hier sehen Sie einige Design Beispiele für das Basisprojekt iFaust.
Diese Designs können so genutzt oder nach eigenen Wünschen verändert werden. Auch die Gestaltung eigener Designs ist möglich.

Neben unseren Basisprojekten für FAUST und LIDOS Datenbanken, ist es auch möglich Ihre Datenbanken für Portalabfragen bereit zu stellen. Dies ist mit den Projekten iAbfrage und iOAI möglich.

Beim üblichen Basisprojekt iFaust oder iLidos werden Ihre Datenbanken via HTML zur Recherche angeboten. Der Nutzer kann darin surfen und sich Datensätze downloaden oder Medien bestellen.

Bei iAbfrage ist dieses Benutzerinterface jedoch nicht zu sehen. Anstelle einer Person, also eines Internetnutzers, greift eine Software auf Ihre Datenbank zu, recherchiert und erhält als Antwort eine XML-Datei mit den Treffern, also den Inhalten Ihrer Datenbank.

Mit einer FAUST iServer Lizenz ab Standard können Sie natürlich auch beides gleichzeitig anbieten - Basisprojekt und Abfrage über ein Portal. Auch über unseren Webhosting Service sind diese verschiedenen Projekte gleichzeitig für die selbe Datenbank möglich.


Ein iAbfrage Projekt finden Sie hier:
Volltext:
Geben Sie einen Suchbegriff ein. Es wird in unserer beispielhaften Archiv-Datenbank gesucht, die mit dem Basisprojekt auch unter "Beispiele" (s.o.) erreicht wird.
Das Suchergebnis wird als XML-Datei angezeigt! Eine Beschreibung der Schnittstelle finden Sie unter: FiS_Projekt_Abfrage.pdf
Neben unseren Basisprojekten für FAUST und LIDOS Datenbanken, ist es auch möglich Ihre Datenbanken für Portalabfragen bereit zu stellen. Dies ist mit den Projekten iAbfrage und iOAI möglich.

Beim üblichen Basisprojekt iFaust oder iLidos werden Ihre Datenbanken via HTML zur Recherche angeboten. Der Nutzer kann darin surfen und sich Datensätze downloaden oder Medien bestellen.

Bei dem iOAI-PMH Projekt ist dieses Benutzerinterface jedoch nicht zu sehen. Anstelle einer Person, also eines Internetnutzers, greift eine Software (ein sog. "OAI-Harvester") auf Ihre Datenbank zu und sucht anhand eines Datums (das kann entweder Erfassungs- oder Korrekturdatum sein) nach den neuesten Datensätzen. Ziel dieses Vorgangs ist es also, stets die neuesten Daten Ihrer Datenbank abzugreifen. FAUST iServer sendet diese Daten dann als XML-Datei.

Mit einer FAUST iServer Lizenz ab Standard können Sie natürlich auch beides gleichzeitig anbieten - Basisprojekt und Abfrage über ein Portal. Auch über unseren Webhosting Service sind diese verschiedenen Projekte gleichzeitig für die selbe Datenbank möglich.


Ein iOAI-PMH Projekt finden Sie hier:
Zum Testen benötigen Sie unsere Base-URL: http://85.214.219.78:8888/oai_pmh~fau~prj~oaipmh

Sie können unseren OAI-PMH Server testen mit:

    dem offiziellen OAIPMH validator

    oder auch mit dem Open Archives Initiative - Repository Explorer

    Einfach einen Datensatz direkt anzeigen lassen geht auch hier


OAI Recherchen sind für Suchmaschinen konzipiert, die nach neuen und geänderten Datensätzen suchen. Eine Spezifikation des "Open Archives Initiative Protocol for Metadata Harvesting" finden sie hier: http://www.openarchives.org/pmh/
Kontakt: Land Software-Entwicklung, PF1126, 90519 Oberasbach 0911/696911 info@land-software.de Impressum